Gallowayfleisch

Da Galloways ausschließlich Gras und Kräuter fressen und sich sehr viel bewegen, ist es von zahlreichen feinen Fettadern durchzogen. Das intra- und intermuskuläre Fett, welches an einer feinen Marmorierung erkennbar ist, besteht zu etwa 98% aus ungesättigten Fettsäuren, deren cholesterinsenkende Wirkung nicht von der Hand zu weisen ist.

 

Die Tatsache, dass Galloways langsam aufwachsen, sich viel bewegen, stressfrei mit der Herde auf großflächigen Weiden grasen dürfen und viel Linolsäure (Omega-3-Fettsäure) zu sich nehmen, wirkt sich auf Qualität und Geschmack des Fleisches aus.

Gallowayfleisch | Mein BioRind


Galloway | Mein BioRind

Der hohe Anteil an ungesättigten Fettsäuren macht das Gallowayfleisch sehr bekömmlich. Durch extensive Weidehaltung sind die Tiere sehr gesund und das Fleisch zart, feinfaserig und mager. Die angenehme Röte des Rindfleisches ist ein wenig dunkler als bei herkömmlichen Rindfleischrassen.

 

Die feine Marmorierung entsteht durch das langsame und natürliche Wachstum sowie durch viel Bewegung in der freien Natur. Dies sorgt für ein gehaltvolles, vollmundiges und unverwechselbares Rindfleischaroma. Unter Gourmets ist das schottische Gallowayrind noch immer ein Insidertipp. Das Fleisch wird sehr geschätzt, da es beim Braten kein Wasser verliert und seine Größe behält.


Frisches Gallowayfleisch bestellen


Galloway-Sharing | Mein BioRind


Erzähle anderen bewussten Fleischessern von unserem Hochlandrindfleisch

Mein BioRind ~ Hochlandrindfleisch

Verzichte auf anonymes Massenfleisch und sehe, von welchem Tier das Fleisch stammt das Du isst.